Chorkonzert Klosterkirche Wettingen

CD Müller Ps. 88 / Schumann Missa in c-Moll op. 147

Stefan Müller: Psalm 88/ “O Heiland reiss die Himmel auf” Für gemischten Chor, Soli, Streichorchester, Sampler (2005)

1. Rondo I
2. Fantasie
3. Choral I
4. Rondo II
5. Choral II
6. Ostinato

Robert Schumann: Missa sacra in c-Moll, op 147

8. Kyrie
9. Gloria
10. Credo

Die Kunst der Fuge

Das Duo Johann Sonnleitner/ Stefan Müller hat die Kunst der Fuge von Johann Sebastian Bach auf zwei Clavichorden aufgenommen. Dieses leise Instrument ermöglicht ein dynamisches, ausdrucksvolles Spiel; auch Bebungen sind möglich.

Das Duo Johann Sonnleitner/ Stefan Müller hat die Kunst der Fuge von Johann Sebastian Bach auf zwei Clavichorden aufgenommen. Dieses leise Instrument ermöglicht ein dynamisches, ausdrucksvolles Spiel; auch Bebungen sind möglich. Die Verteilung der vier Stimmen auf zwei Instrumente erlaubt ein transparentes, polyphones Spiel, bei dem auch dialogische Momente zur Geltung kommen. Bei der Aufnahme wurde versucht, einen gesanglichen, emotionalen Zugang zur komplexen Polyphonie zu finden. Als Besonderheit sind auf der CD zwei Fassungen des unvollendet gebliebenen Contrapunctus 14 zu finden: einmal die Originalfassung (Torso), das zweite Mal mit der Ergänzung von Erich Bergel.

Als Instrumente wurden Nachbauten eines Clavichordes von Johann Heinrich Silbermann aus dem Jahr 1775 verwendet. Betreuung / Instrumente: Mischa Scheer:
www.vogel-scheer.de

Die Goldbergvariationen

Bis jetzt fast unbemerkt, lieferte das Gedenkjahr 2000 für Bachfreunde noch eine Überraschung: Die bekannten Goldberg-Variationen auf der Orgel gespielt.

Die Wahl eines zweimanualigen Cembalos, wofür das Werk eigentlich geschrieben ist, erscheint heutzutage nicht mehr als allgemein bindend. Nach der sogenannten Authentizitätswelle ist auch der moderne Flügel hin und wieder auf Bach-Einspielungen zu hören. Fränt etwa der junge Musiker Stefan Müller mit seiner Orgelwahl für ein Cembalowerk einer modischen Willkür? Keineswegs! Wer sich in ugt 52 Minuten die Goldberg-Variationen auf der Orgel der Stadtkirche Diessenhofen anhört, wird Zeuge einer klug und geschmackvoll ausgearbeiteten Darstellung der Aria mit ihren 32 Variationen.

Was man in den vielen Cembalodarbietungen oft vermisst, klingt bei Müller sogar wie ein Hauptanliegen: Eine wohltuende und verantwortungsvolle Berücksichtigung der von Bach verwendeten

Orgelmusik Johann Sebastian Bach

Klosterkirche Wettingen

Orgelmusik von J. S. Bach
Stefan Müller, Orgel
Bildnisse musizierender Engel der Klosterkirche

J. S. Bach:
1. Fantasia super “Komm Heiliger Geist” in organo pleno / il canto fermo nel pedale, BWV 651
2. Fantasia c, BWV 537
3. Fuga c, BWV 537

Einige kanonische Veränderungen über das Weihnachtslied “Vom Himmel hoch, da komm ich her”, BWV 769
4. Variatio I nel canone all’ ottava / 2 claviers et p’dale
5. Variatio II alio modo / nel canone alla quinta / 2 claviers et p’dale
6. Variatio III Canone alla settima, Cantabile
7. Variatio IV 2 claviers et p’dale / in Canone all’ ottava per per

Orgelmusik Johann Sebastian Bach

Klosterkirche Wettingen

Orgelmusik von J. S. Bach
Stefan Müller, Orgel
Bildnisse musizierender Engel der Klosterkirche

J. S. Bach:
1. Fantasia super “Komm Heiliger Geist” in organo pleno / il canto fermo nel pedale, BWV 651
2. Fantasia c, BWV 537
3. Fuga c, BWV 537

Einige kanonische Veränderungen über das Weihnachtslied “Vom Himmel hoch, da komm ich her”, BWV 769
4. Variatio I nel canone all’ ottava / 2 claviers et p’dale
5. Variatio II alio modo / nel canone alla quinta / 2 claviers et p’dale
6. Variatio III Canone alla settima, Cantabile
7. Variatio IV 2 claviers et p’dale / in Canone all’ ottava per per

CD-Bestellung

Hier können Sie  CDs bestellen. Rechnungsstellung erfolgt mit Lieferung.

Preise: Fr. 15.- pro CD / Fr. 25.- Doppel-CD (Kunst der Fuge)